Sonntag 17. Dezember 2017

Hand in Hand gegen Angst und Gewalt

Frauen für Vertrauen, Dialog und Gerechtigkeit

Unsere Herkunft, unsere Erfahrungen, unsere Traditionen und Riten mögen uns unterscheiden.

Unsere Überzeugung von der Würde eines jeden Menschen, dem Recht auf Religions- und Meinungsfreiheit, auf ein gutes Leben für alle in Frieden und gegenseitigem Respekt eint uns.

 

Menschenverachtung, Hass und Terror dominieren die Nachrichten. Ein Klima der Angst, Abwehr und Aggression stellt jene Werte in Frage, für die demokratische Gesellschaften stehen. Menschen fehlt zunehmend das Vertrauen in Politik und Institutionen. Sie bezweifeln, dass ein Miteinander unterschiedlicher gesellschaftlicher Kräfte für ein Leben in Frieden und Gerechtigkeit möglich ist. Menschen schüren Hass und hetzen gegen andere wie die Demonstrationen des Bündnisses „Pegida“ zeigen.
Aber ein demokratisches Europa lebt von der Toleranz und dem Vertrauen in die politische Gestaltbarkeit von Gemeinschaft. Dafür gilt es, einander zu respektieren, voneinander zu wissen, miteinander zu sprechen.
 
Setzen Sie ein Zeichen für Vertrauen, Dialog und Gerechtigkeit: Liken/teilen Sie diesen Beitrag auf Facebook und posten Sie ein Foto, auf dem Sie Hand in Hand mit (einem) Menschen anderer Herkunft oder Religion zu sehen sind. Helfen Sie, sichtbar zu machen, dass wir viele sind.

 

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Schwester Beatrix Mayrhofer/katholische Christin, Amani Abuzahra/Muslimin, Susanne Scholl/Jüdin, Melitta Toth/katholische Christin, Barbara Heyse-Schaefer/evangelische Christin, Geetha Nayak/Hindu

Photocredit: Erich Leonhard

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/