Freitag 21. September 2018

 

Unsere Partnerorganisation Nepal Mahila Bishwasi Sangh setzt sich seit vielen Jahren für Bildung und Bewusstseinsarbeit für Frauen und Mädchen ein und betreibt ein Krisenzentrum für Frauen in Notsituationen.

Heera Thapa will sich weiterbilden und eines Tages selbst an der Hochschule studieren. Bis dahin betreibt sie eine Kantine und setzt sich als Sozialarbeiterin dafür ein, dass in ihrem viertel eine staatliche Gesundheitsstation eingerichtet wird.

Nepal Mahila Bishwasi Sangh (NMBS)

 

Im von den Folgen eines Bürgerkriegs geprägten Nepal haben Frauen und Mädchen oft keine Chance auf Bildung und finden sich in ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen wieder. Selbst in ihrem eigenen Zuhause werden sie häufig Opfer von Gewalt.


Unsere Partnerorganisation Nepal Mahila Bishwasi Sangh setzt sich seit vielen Jahren für Bildung und Bewusstseinsarbeit für Frauen und Mädchen aus allen Regionen Nepals ein und betreibt in der Hauptstadt Kathmandu ein Krisenzentrum, wo Frauen in akuten Notsituationen untergebracht und betreut werden.


Jedes Jahr finden hier mehr als 500 Frauen und Mädchen neuen Halt im Leben!

 

Die 37jährige Heera Thapa ist eine von ihnen. Aus Angst um die Sicherheit ihrer Familie floh sie – damals Analphabetin – während des Bürgerkriegs nach Kathmandu und musste in einem Slum leben. Ein Interview im Radio machte sie auf Nepal Mahila Bishwasi Sangh aufmerksam. Das hat ihr Leben verändert. In Trainings lernte sie lesen und schreiben, und wie wichtig Bildung ist. Heute betreibt sie eine kleine Kantine an einer Hochschule und unterstützt inzwischen selbst benachteiligte Frauen und Kinder als Sozialarbeiterin.


Schöne Erfolgsgeschichten wie die von Heera Thapa können nur mit Ihrer Unterstützung gelingen.

 

»» Infoblatt downloaden

»» Auf unserem youtube-Kanal finden Sie einen kurzen Film zu NMBS.

Ermöglichen Sie Frauen in Nepal eine gesicherte Zukunft:

 

Mit 540 Euro helfen Sie, das NMBS-Krisenzentrum einen Monat lang zu betreiben.
Mit 90 Euro geben Sie einer jungen Frau für drei Monate ein sicheres Zuhause im NMBS-Krisenzentrum.
Mit 50 Euro ermöglichen Sie fünf Frauen, eine einmonatige Ausbildung zu besuchen. Die Frauen erwerben einfache handwerkliche Fertigkeiten und damit die Basis für ein eigenständiges Einkommen.

 

 

So kommt Ihre Spende sicher an:

 

Spendenkonto: IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000
Bitte geben Sie als Verwendungszweck für Ihr Herzensprojekt NMBS den Code Z002+ an.
Onlinespende: auf spenden.teilen.at
Bitte wählen Sie bei Zweckwidmung Ihr Herzensprojekt Nepal Mahila Bishwasi Sangh aus.

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.kfb.at/