Thursday 2. April 2020

 


 Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles    


 

**********

Um unser aller Gesundheit zu schützen, ist das Büro derzeit nicht besetzt. In der Zwischenzeit sind wir per Mail für Sie da.

 

Wir freuen uns von ihnen zu Lesen und hoffen einander bald auch wieder persönlich zu Hören und zu Sehen! Bleiben Sie gesund!

***********

 

Barbara Maurer

Daheim Suppe essen & online spenden

Einige der traditionellen Fastensuppenessen, zu denen Frauen jährlich einladen, mussten heuer aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Daher verlegen wir das Suppenessen einfach nach Hause und laden zum #onlinesuppenessen ein!

 

Machen Sie mit und unterstützen Sie so unsere Projektpartner*innen in Afrika, Asien und Lateinamerika auch während der Krise durch Ihrer Spende!

Teilen Spendet Zukunft

Die Aktion Familienfasttag der katholischen Frauenbewegung Österreichs

 

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Aktion Familienfasttag der katholischen Frauenbewegung Österreichs Frauenprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika - derzeit über 100 Projekte.

 

Frauen und Kinder auf der Flucht: Politik jenseits des christlich-humanistischen Wertekanons

Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert von Regierung Aufnahme von Frauen und Kindern

 

[Wien, 13.3.2020, PA] Die Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert die österreichische Regierung dazu auf, Frauen und Kinder aufzunehmen, die in Flüchtlingslagern auf griechischen Inseln unter menschenunwürdigen Bedingungen festsitzen. „Die Unerbittlichkeit, mit der die Regierungsspitze den vielfachen, dringenden Aufforderungen seitens zivilgesellschaftlicher und kirchlicher Organisationen, Privatpersonen, BürgermeisterInnen, auch einzelner PolitikerInnen und Bischöfe sowie des Bundespräsidenten entgegentritt, steht in krassem Widerspruch zu ihrem ausdrücklichen Bekenntnis zu einem christlich-humanistischen Wertekanon“, so Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs.

Faire Bewertung von Care-Arbeit

Politik muss wollen Katholische Frauenbewegung solidarisch mit den Beschäftigten in der Sozialwirtschaft

[Wien, 6.3.2020, PA] Einen Appell an die politisch Verantwortlichen, Sorge-Arbeit neu zu bewerten und entsprechend konkrete Maßnahmen in Budget, Steuergesetzgebung, Arbeitsrecht , Bildung und Ausbildung zu ergreifen, richtet die Katholische Frauenbewegung Österreichs anlässlich des Internationalen Frauentags am 8. März. „Die kfbö erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten in der Sozialwirtschaft, in erster Linie Frauen, und deren Forderungen nach einer 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich“, so Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs.

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6 7 8     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)

Daheim Suppe essen & spenden

 

Alle Infos zum Suppenessen der Aktion Familienfasttag in Zeiten der Corona-Krise

 

#onlinesuppenessen

 

 

Zum Schutz Ihrer Gesundheit empfehlen wir Ihnen direkt online zu spenden auf spenden.teilen.at

 

Selbstverständlich können Sie uns auch direkt über Telebanking unterstützen

 

Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung
IBAN: AT83 2011 1800 8086 0000
BIC: GIBAATWWXXX

Aktion Familienfasttag

unser entwicklungspolitisches Engagement

 

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: +43 1 51611-1630, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/