Wednesday 22. October 2014

Eröffnungsabend der kfbö Sommerstudientagung 2014

Eine intensive Woche hat begonnen - Auftakt der kfbö Sommerstudientagung 2014

kfbö-Studienreise auf den Spuren der Heiligen Katharina von Siena - Il Campo


Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      Aktuelles      


 

vlnr.: Ing.Hans Peter Hurca, Melitta Toth, Mag.a Ursula Dullnig, Dr.in Sabine Polak, Hermine Scharinger, Mag.Helmut Schülller

Reform der katholischen Kirche auf dem Weg

Podiumsdiskussion der Katholischen Frauenbewegung zur Ämterfrage in der Kirche: Pragmatismus in den Gemeinden längst wirksam

 

[Wien, 21.10.2014, PA] Die katholische Kirche ist auf dem Weg: An der Basis, wo sich Gemeinden mit Priestermangel, einer Vielzahl unterschiedlicher Lebensentwürfe und Bedürfnisse von Menschen konfrontiert sehen, vollzieht sich vielerorts das, was auch in einer Urkirche stattgefunden hat – eine (Neu-)Ordnung von Diensten entlang der Notwendigkeiten am jeweiligen Ort. [mehr]

Katharina Wegan / kfbö

Welternährungstag - Weltlandfrauentag: Frauen stärken heißt Ernährung sichern

ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs rufen zu nachhaltiger Unterstützung von Landfrauen-Projekten auf

  

[Wien, 14.10.2014, PA] Anlässlich des Weltlandfrauentages am 15. Oktober und des Welternährungstages am 16. Oktober erinnern die Landwirtschaftskammer Österreich und die Katholische Frauenbewegung Österreichs an die maßgebliche Rolle von Frauen weltweit bei der Sicherung der Ernährung. Frauen bilden das Rückgrat der rund 500 Millionen bäuerlichen Familienbetriebe weltweit, 95 % der landwirtschaftlichen Unternehmen sind Familienbetriebe: „Die gezielte Förderung und Stärkung von Frauen, Landfrauen und Bäuerinnen, ist eine Notwendigkeit und eine der wirksamsten Maßnahmen zur Sicherung der Ernährung sowie zur Bekämpfung von Armut“, erklären Andrea Schwarzmann, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Österreichische Bäuerinnen in der Landwirtschaftskammer Österreich und Barbara Haas, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. [mehr]

Andante

Europäische katholische Frauenverbände im Kampf gegen Armut

Andante-Konferenz in Riga zeigte großes Engagement katholischer Frauen in der Armutsbekämpfung

 

[Wien, 14.10.2014, HP] Um die Hintergründe von Armut und Strategien dagegen, insbesondere im Blick auf Frauen und Familien,  ging es bei der Konferenz der Allianz katholischer Frauenverbände Europas, Andante, vom 2. bis 5. Oktober im lettischen Riga.

mehr

366940_original_R_K_by_Xenia B._pixelio.de.jpg

Gemeinsamer christlich-muslimischer Aufruf gegen Gewalt an Frauen

Gewalt in vielen Regionen der Erde erfordert Reflexion, Reaktion, Solidarität

 

[Wien, 9.10.2014,HP] Einen gemeinsamen christlich-muslimischen Aufruf gegen Gewalt an Frauen haben am 7. Oktober Vertreterinnen verschiedener Frauenorganisationen angesichts des Ausbruchs von Gewalt in vielen Regionen der Welt  formuliert: Traude Novy für die Diözesanleitung der Katholischen Frauenbewegung Wien, Zeynep Elibol für den Vorstand Verein Plattform Muslime und Christen (Elibol ist auch Leiterin der Islamischen Fachschule für Soziale Bildung der IGGiÖ), Barbara Heyse-Schaefer als Direktorin der Evangelischen Frauenarbeit in Österreich und Präsidentin des Europäischen Projekts für Interreligiöses Lernen und Sabine Kandel für den Verein „Forum Muslimische Frauen Österreich“. Die Katholische Frauenbewegung Österreichs unterstützt den Aufruf und bittet um Weiterverbreitung und Diskussion auf allen Ebenen der Organisation.

 

Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft / pixelio.de

Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen

Aufruf zum menschwürdigen Umgang mit Flüchtlingen in Österreich

 

[Wien, 1.10.2014 HP] In einem Brief an die Mitglieder der Katholischen Frauenbewegung Österreichs ruft Traude Novy, ehemalige Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung der Erzdiözese Wien und ehemalige stellvertretende Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, zu einem menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen und zur Mitarbeit an einem gesellschaftlichen Klima dafür auf.  Ihr Text im Wortlaut. 

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/