Freitag 23. Juni 2017
Foto: Godany

Aktion Familienfasttag verliert außergewöhnlichen Förderer

20.9. 2010
Mit dem Tod von Hofrat Prof. Franz Zodl, der am Samstag, 18. September, völlig unerwartet im 67.Lebensjahr während eines Bühnenauftritts in Wien verstarb, verliert die Katholische Frauenbewegung Österreichs einen langjährigen, kreativen und tatkräftigen Unterstützer ihrer Aktion Familienfasttag.



 
fotolia

Asylpolitik: Menschlichkeit statt Zynismus notwendig

(16.6.2010)

Katholische Frauenbewegung Österreichs empört über Umgang mit Familie Zogaj – kfbö-Bundesleitung fordert Bleiberecht statt menschenverachtender Gesetze

Für die derzeit in Salzburg tagende Bundesleitung der Katholischen Frauenbewegung Österreichs ist die gesetzlich gerechtfertige Ausweisung der Familie Zogaj Ausdruck einer menschenverachtenden Gesetzgebung, die Österreich unwürdig ist. Sie fordert deshalb die unverzügliche Änderung der Gesetzeslage, insbesondere die Einführung eines humanitären Bleiberechts, das nicht als Gnadenakt sondern als Rechtsanspruch von in Österreich integrierten Menschen erkannt werden muss. 

Grafik: Hofer

Verantwortlich leben: Gemeinsam auf dem Weg

(12.5.2010)

Die Katholische Frauenbewegung Österreichs lädt zu Wallfahrten zum Thema Schöpfungsverantwortung, Nachhaltigkeit und Klimawandel ein. Als Anregung und Unterlage zum Pilgern und Wallfahrten wird eine reichhaltige Materialiensammlung um 4.- Euro angeboten.

Dir.in Mag.a Ruth Ankerl (Foto kfbö)

Mag.a Ruth Ankerl verstärkt kfbö-Leitungsteam

(10.5.2010)
Mag.a Ruth Ankerl, Direktorin des Pannoneums, der Wirtschafts- und Tourismusschulen in Neusiedl am See, wurde bei der Vollversammlung der Katholischen Frauenbewegung Österreichs (kfbö) in Linz zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden der kfbö gewählt.
fotolia

Politik braucht konkrete Solidarität

(25.4.2010)
Die Katholische Frauenbewegung Österreichs protestiert gegen eine im Rahmen der Budgetsanierung geplante Kürzung der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit.



fotolia

Frauen entscheiden über Bundespräsidentschaft

(21.4.2010)
Die Katholische Frauenbewegung Österreichs ruft zur Teilnahme an der Präsidentschaftswahl am 25. April 2010 auf.

Ökumenisches Forum Christlicher Frauen in Österreich

Christinnen haben nicht zu sexueller Gewalt geschwiegen

(12.3.2010)
Margit Hauft, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, weist Pauschalverurteilung der katholischen Kirche wegen sexuellem Missbrauch zurück und informiert über mehr als 20jährigen Kampf der kfbö gegen sexuelle Gewalt

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/