Donnerstag 17. August 2017

Sterbebegleitung ist auch Männerpflicht

23.12.2001
Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert finanzielle Absicherung der Pflegekarenz und Motivationskampagne für Männer

Mehr Mitbestimmung für Frauen im ORF

30.10.2001
Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Margit Hauft, will sich im ORF Stiftungsrat für Frauenförderung einsetzen

Menschenrecht wichtiger als Fremdengesetz

12.07.2001
Katholische Frauenbewegung Österreichs begrüßt richtungsweisende Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs über Aufhebung eines Ausweisungsbescheides ­ Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens muss für alle Menschen gelten

Rabbinerin sucht Dialog mit ChristInnen

11.07.2001
Univ.Prof. Goodman-Thau bei Sommerstudientagung der Katholischen
Frauenbewegung Österreichs ­ Wurzeln des Christentums erkennen

Kirche braucht starke Frauenorganisation

18.06.2001
Internationales Präsidientreffen deutschsprachiger katholischer Frauenverbände in Salzburg ­ Katholische Frauenbewegung Österreichs lud zur Standortbestimmung ein

Väterkarenz braucht staatliche Förderung

17.05.2001
Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Margit Hauft, widerspricht Familienforscher Prof. Schattovits

Auszeichnung für "WELT DER FRAU"

9.05.2001
Zeitschrift der Katholischen Frauenbewegung Österreichs erhielt Printissimo-Anerkennungspreis der österreichischen Papierindustrie

Wert der ehrenamtlichen Arbeit anerkennen

8.03.2001
Katholische Frauenbewegung Österreichs fordert Aufwertung der unbezahlten, freiwilligen Arbeit durch Anrechnung auf Pension und Steuerabsetzbetrag - Kein Ehrenamt auf Kosten eines bezahlten Arbeitsplatzes - Infoblatt und Kleber sollen Diskussion über Ehrenamt anregen

Kindergeldregelung nimmt Väter zu wenig in die Plicht

9.03.2001
Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, Margit Hauft, fordert mehr Maßnahmen zur partnerschaftlichen Kinderbetreuung - Kinderbetreuungseinrichtungen ausbauen und nicht verteuern - Ausländerinnen nicht benachteiligen

Geschlechtsspezifische Politik wünschenswert

27.02.2001
Vorsitzende der Katholischen Frauen- und Männerbewegung begrüßen Schaffung einer Männerabteilung im Sozialministerium, wenn diese nicht Frauenprojekte schmälert

Frauen fordern Teilhabe an der Kirchenleitung

31.01.2001
Katholische Frauenbewegung Österreichs strebt gleichberechtigte und partner-schaftliche Teilhabe der Frauen am Leben der Kirche an - Frauenkommissionen mit Entscheidungskompetenz und Weihe zur Diakonin sind Ziele der kfbö
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/