Donnerstag 17. August 2017

Einsatz für Demokratie heißt Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit

Aus der Geschichte lernen: Katholische Frauenbewegung Österreichs thematisiert bei Sommerstudientagung Gefahren für Rechte und Gleichberechtigung von Frauen angesichts autoritärer Tendenzen in der Politik

 

[Wien, 7.7.2017, PA] Ihren Einsatz für die Wahrung demokratischer Grundwerte und einer demokratisch verfassten gesellschaftlichen Ordnung  bekräftigt die Katholische Frauenbewegung Österreichs angesichts wahrnehmbarer Bestrebungen aktiver politischer Kräfte, demokratische Grund- und Freiheitsrechte infrage zu stellen: „Immer wenn demokratische Freiheiten beschränkt werden, wird es auch für Frauen enger“, so Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs. Zu ihrer diesjährigen Sommerstudientagung vom 11. bis 15. Juli in Knappenberg in Kärnten hat die Katholische Frauenbewegung die Historikerin und Feministin Gabriella Hauch, Professorin für Geschichte der Neuzeit mit Schwerpunkt Frauen- und Geschlechtergeschichte an der Universität Wien, zu einem Streifzug durch die Geschichte katholischer Frauenvereine und –organisationen eingeladen:

Rike_pixelio.de

Flüchtlinge: Herausforderung, aber auch Potential

Katholische Frauenbewegung Österreichs für Perspektivenwechsel in der aktuellen Debatte um Flüchtlinge

 

[Wien, 20.6.2017, PA] Für einen Perspektivenwechsel in der gegenwärtigen Debatte um Flüchtlinge plädiert die Katholische Frauenbewegung Österreichs anlässlich des „Internationalen Tags des Flüchtlings“: „Menschen, die wegen Krieg und Krisen ihre Heimat verlassen mussten, sind nicht nur eine Aufgabe für die Aufnahmeländer, sie sind auch ein enormes Potential, das es wahrzunehmen und dessen Entfaltung es zu fördern gilt“, so Veronika Pernsteiner, Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs.

Sasha Bosbeer

The Gardens of Eve

Film über erstes internationales „Pop Up Monastery“

 

[Wien, 29.5.2017, HP] Zur Präsentation des Films „The Gardens of Eve“ anlässlich des ökumenischen Frauenempfangs 2017 am 23. Juni lädt das „Ökumenische Forum christlicher Frauen in Österreich“ ins Haus der „Franziskanischen Schwestern von der Schmerzhaften Mutter“ in Wien.

Ingrid Burgstaller

Frauen als „Treiberinnen“ einer solidarischen Weltordnung

70 Jahre Katholische Frauenbewegung Österreichs: Bekenntnis zu Mystik und Widerstand angesichts wachsenden Autoritarismus

 

[Wien, 13.5.2017, PA] „Mystik und Widerstand“ als „Aufgabe der Stunde“: Mit diesem programmatischen Postulat wandte sich Regina Polak, Professorin am Institut für praktische Theologie an der Universität Wien, an die Festversammlung der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, die am 12. Mai in Maria Plain in Salzburg, ihrem Gründungsort, ihr 70-Jahr-Jubiläum beging.

Grußwort von Diözesanbischof Dr. Wilhelm Krautwaschl, Graz-Seckau

anlässlich 70 Jahre kfbö in Maria Plain am 12. Mai 2017
zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/