Freitag 20. Oktober 2017
Ohnemus/kfbö

Flüchtlingsarbeit: Verantwortung nicht auf Ehrenamtliche abwälzen

Appell der Katholischen Frauenbewegung Österreichs an die Politik zum Internationalen Tag des Ehrenamts

[Wien, 4.12.2015, PA] Das überaus große Engagement Ehrenamtlicher im Zuge der heurigen Flüchtlingsbewegung nach und durch Österreich würdigt die Katholische Frauenbewegung Österreichs anlässlich des Internationalen Tags des Ehrenamts am 5. Dezember: „Ehrenamtliche haben seit Anfang September, als der breite Flüchtlingsstrom vom Balkan her kommend Österreich erreicht hat, vielerorts und auf vielfältigste Weise Basisarbeit geleistet, ohne die die Aufgaben, die sich dem Land gestellt haben, nicht hätten bewältigt werden können.

© kathbild.at / Franz Josef Rupprecht

Katholische Frauenbewegung Österreichs trauert um Oberin Christine Gleixner

Zentrale Gestalt der Ökumene in Österreich war auch in der kfbö wirksam

[Wien, 1.12.2015, PA] Die Katholische Frauenbewegung Österreichs trauert um Oberin Christine Gleixner, die am 29. November im 90. Lebensjahr in Wien verstorben ist. „Das große Engagement von Oberin Gleixner für die Ökumene ist auch in der Katholischen Frauenbewegung Österreichs wirksam geworden", würdigt die Vorsitzende der kfbö, Veronika Pernsteiner, die Verstorbene: „Christine Gleixner haben wir die feste Einbindung der Katholischen Frauenbewegung in den Weltgebetstag der Frauen zu verdanken".

Investitionen in Menschen statt Geschenke an Unternehmen

Femmes fiscales fordert 1 Milliarde für Bildung, Pflege und Arbeit mit Menschen

[Wien, 24.11.2015, HP] Bei einem „alternativen Arbeitsmarktgipfel“ vor dem Parlament in Wien hat femmes fiscales, Initiative für eine geschlechtergerechte Steuer- und Budgetpolitik, ein eigenes „Beschäftigungspaket“ unter dem Titel „Care Revolution“ vorgelegt und Investitionen in Pflege, Bildung und die Arbeit mit Menschen in Höhe von 1 Milliarde Euro gefordert.

16 Tage gegen Gewalt: kfbö fordert geschlechtersensible Klimapolitik

„Genderblinde“ Klimapolitik befördert strukturelle Gewalt gegen Frauen

[Wien, 23.11.2015 PA] Anlässlich der internationalen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ vom 25. November bis 10. Dezember 2015 mahnt die Katholische Frauenbewegung Österreichs ein, die Frage der Geschlechtergerechtigkeit in die Klimadebatte einzubeziehen.

Malerei von Sergio Vergara

Ernährungssouveränität: Dem Klimawandel entgegentreten

Klimapilgern für die Stärkung kleinbäuerlicher nachhaltiger Landwirtschaft

[Wien, 4.11.2015, PA] Die maßgebliche Rolle kleinbäuerlicher, nachhaltiger Landwirtschaft bei der Bewältigung der Folgen des Klimawandels sowie der Erhaltung und Pflege von Natur und Umwelt haben dieser Tage die Klimapilgerinnen und Klimapilger im Fokus.

Kaineder

Klimapilgern: Globale Gerechtigkeit verlangt Taten

Dringender Appell an politisch Verantwortliche, angesichts des Klimawandels gestaltend aktiv zu werden

[Wien, 28.10.2015 PA] Einen dringenden Appell, im Sinne einer globalen Gerechtigkeit den verheerenden Folgen des Klimawandels umfassend und aktiv entgegenzutreten, richten die derzeit in Österreich auf dem Weg befindlichen „KlimapilgerInnen“ an die verantwortlichen PolitikerInnen auf nationaler wie internationaler Ebene.

Wandl/kfbö

Nein dem Hunger

Landfrauen und Bäuerinnen weltweit als maßgebliche Garantinnen von Ernährungssicherheit

[Wien, 14.10.2015, PA] Auf die zentrale Rolle von Landfrauen und Bäuerinnen in der Sicherung der Ernährung weltweit verweisen ARGE Österreichische Bäuerinnen und Katholische Frauenbewegung Österreichs anlässlich des Weltlandfrauentags am 15. Oktober und des Welternährungstags am 16. Oktober.

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)

Rückfragehinweis

 

Elisabeth Ohnemus
Pressereferentin

Katholische Frauenbewegung Österreichs

Spiegelgasse 3/II

1010 Wien

Tel: +43.(0)1.51552-3109
Mobil: +43.(0)664.3218936

 

 

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/