Freitag 23. Juni 2017

2007 ist Jubeljahr für Katholische Frauenbewegung Österreichs

Fest zum 60 Jahr Jubiläum am 2. Juni in Salzburg ­ 50. Aktion Familienfasttag

Die Katholische Frauenbewegung Österreichs hat 2007 allen Grund zum Feiern: Sie wird 60 Jahre alt und führt zum 50. Mal die Aktion Familienfasttag für Frauenförderungsprojekte in Asien und Lateinamerika durch. Der Geburtstag wird am Samstag, 2. Juni 2007 traditionsgemäß mit einem großen Fest auf den Plätzen rund um den Salzburger Dom begangen. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Die Kraft ist weiblich".

Bereits am Vorabend, 1. Juni, wird um 18 Uhr bei einer Vesper in der Wallfahrtsbasilika Maria Plain der Gründung der kfbö gedacht und zur Erinnerung eine Gedenktafel angebracht.
Das Geburtstagsfest beginnt am 2. Juni um 11 Uhr auf dem Kapitelplatz mit einem Festakt. Danach gibt es bis 14 Uhr auf dem Domplatz Informationen über die Arbeitsschwerpunkte der kfbö und ihr Engagement in Kirche und Gesellschaft. Am Residenzplatz wird ein Unterhaltungsprogramm geboten. Bei einem Quiz gibt es  viele Preise zu gewinnen.
Um 14.30 Uhr feiern die Teilnehmerinnen aus ganz Österreich im Salzburger Dom einen Festgottesdienst.

Symposium über frauenspezifische Entwicklungsförderung
Anlässlich der 50. Aktion Familienfasttag lädt die kfbö ExpertInnen der Entwicklungszusammenarbeit und interessierte Frauen zu einem Symposium  ins Kardinal König Haus nach Wien ein. Vom Dienstag, 27. Februar 13Uhr bis Mittwoch, 28. Februar 17.Uhr sollen Wege von der Entwicklungshilfe zum Empowerment für Frauen aufgezeigt und Zukunftsstrategien für eine frauengerechte Entwicklungspolitik und Entwicklungszusammenarbeit erarbeitet werden. Im Anschluss an die Tagung lädt die kfbö zu einem festlichen Benefiz-Suppenessen mit Haubenköchin Johanna Maier aus Filzmoos in das Parkhotel Schönbrunn ein.

Österreichs größte Frauenorganisation

Am Fest Christi Himmelfahrt 1947 in Maria Plain bei Salzburg gegründet, entwickelte sich die Katholische Frauenbewegung Österreichs als Zusammenschluss von neun diözesanen  Verbänden mit rund 200.000Mitgliedern zur derzeit größten Frauenorganisation des Landes. In der Mehrzahl der Pfarren gibt es kfb-Gruppen. Sie dienen nicht nur dazu, Gemeinschaft zu erleben und die eigene Persönlichkeit zu entfalten. Kfb-Frauen engagieren sich auch auf vielfältige Weise in der Kirche, tragen, gestalten und prägen sie. Der gesellschaftspolitische Auftrag des Evangeliums motiviert die Katholische Frauenbewegung auch zum Einsatz für eine Welt, in der Frauen und Männer in allen Lebensbereichen gleichberechtigt sind, partnerschaftlich agieren und verantwortungsbewusst gestalten können.

 

>> Download Termie

>> 50. Aktion Familienfasttag

Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/