Donnerstag 17. August 2017

Herta Pammer Preis

für wissenschaftliche und journalistische Arbeiten über Frauen und Entwicklung

 

Die Katholische Frauenbewegung Österreichs verleiht seit 1997 alle zwei Jahre den mit insgesamt 7000,- Euro dotierten Herta Pammer-Preis für wissenschaftliche und journalistische Arbeiten über Frauen und Entwicklung im Kontext des Globalen Südens. Er wird im Gedenken an Prof.in Herta Pammer, der Initiatorin der Aktion Familienfasttag verliehen. Die kfbö würdigt damit ihre Verdienste im Bereich Frauenförderung in der Entwicklungszusammenarbeit.

 

Der Preis zielt darauf ab, Frauen zum Engagement in diesem Bereich zu ermutigen. Daher werden wissenschaftliche Leistungen und außerordentliche Berichterstattung ausgezeichnet, die im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit, einen Beitrag zur Gleichstellung und zum Empowerment von Frauen leisten.

 

 Prof.in Herta Pammer

 

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, Fax: 01-51552-3764, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/