Montag 10. Dezember 2018

*** Herta Pammer-Preis 2019 ***

Nachwuchsjournalist*innen aufgepasst!

 

  • Du interessierst Dich für Fragen globaler Gerechtigkeit und die Gleichberechtigung der Geschlechter?

  • Du fragst Dich, wie ein großer gesellschaftlicher Wandel schaffbar ist?

  • Du möchtest in den Journalismus gehen und bist zwischen 18 und 25 Jahren alt?

 

Dann haben wir genau das Richtige für DICH!!!

 

Mit dem Herta Pammer-Peis 2019 bieten wir Dir als angehende*n Journalistin*en die Möglichkeit, eine Geschichte des Wandels zu erzählen und über die Veröffentlichung in der Tageszeitung KURIER mit der Welt zu teilen.

 

Also ran an die Tasten! Hol mit Deiner Print-Reportage eine Initiative, die Wandel wagt, vor den Vorhang und wirf einen explizit feministisch-entwicklungspolitischen Blick auf sie. Dabei ist Nebensache, ob es sich um Projekte der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) im Globalen Süden handelt oder um alternative Vorhaben hier in Europa. Viel wichtiger ist, dass sie gegen ungerechte Strukturen ankämpfen und eine neue geschlechtergerechte Welt denken.

 

 

Die gesamte Ausschreibung findest Du hier.

Die Beurteilungskriterien kannst Du hier einsehen. 

 

Die Ausschreibung für den Herta Pammer-Preis 2019 ist da!!!

 

Mit Rückfragen wende Dich bitte an:

 

Miriam Kienesberger, BA

Entwicklungspolitische Referentin

 

Aktion Familienfasttag der kfbö
Spiegelgasse 3/II
1010 Wien
Tel: +43 1 51 552-3108

E-Mail: miriam.kienesberger[a]kfb.at

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs Katholische Frauenbewegung Österreichs, Referat für Entwicklungspolitik - Aktion Familienfasttag
1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7, Tel: +43(0)1 / 51 552-3697, E-Mail: teilen@kfb.at
http://www.kfb.at/