Monday 14. October 2019

Katholische Frauenbewegung gegen Dienstleistungsscheck

01.01.2006
Gewissensberuhigung für DienstgeberInnen belastet und benachteiligt DienstnehmerInnen
Die Katholische Frauenbewegung Österreichs (kfbö) lehnt den seit Jahresbeginn gültigen Dienstleistungsscheck ab. Er belastet nur noch mehr die DienstnehmerInnen, überwiegend Frauen in schwierigen Situationen, die rasch Geld zur Lebenssicherung brauchen. Denn es entstehen nur  prekäre Arbeitsplätze, auf denen sie rechtlich benachteiligt sind. Außerdem ist der Dienstleistungscheck ein untaugliches Mittel zur Bekämpfung der Schwarzarbeit, da der Großteil der Arbeitskräfte in diesem Bereich ohne Arbeitsgenehmigung tätig ist. Nach Ansicht der kfbö dient er in erster Linie nur der Gewissensberuhigung der DienstgeberInnen.

Die Katholische Frauenbewegung empfindet es deshalb als zynisch, wenn die Regierung den Dienstleistungsscheck auch als Mittel zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf propagiert. Dies kann wohl nur für jene DienstgeberInnen gelten, die sich Hauspersonal finanziell leisten können. Die DienstnehmerInnen müssen hingegen von Minijob zu Minijob hetzen, um überhaupt ein existenzsicherndes Einkommen und eine eigenständige persönliche Alterssicherung erlangen zu können.

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

Pressephotos der Vorsitzenden

zum Download

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

 

 

MACH MIT!

Du willst das kostenlose Solidarisch Kulinarisch Kochpaket erhalten?

Dann trag hier Deine E-Mail-Adresse ein:

 

Jetzt Petition unterzeichnen!

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

 

 

Rückfragehinweis

 

Elisabeth Ohnemus
Pressereferentin

Katholische Frauenbewegung Österreichs

Spiegelgasse 3/II

1010 Wien

Tel: +43.(0)1.51552-3109
Mobil: +43.(0)664.3218936

 

 

 

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

 

 

Pressereferentin der kfbö

Mag.a Elisabeth Ohnemus

Tel: 0664-321 89 36

Email: elisabeth.ohnemus[a]kfb.at

 

 

Bewerbungen senden Sie bitte an:

 

Katholische Frauenbewegung Österreichs

Dr.in Regina Augustin

Generalsekretärin der kfbö

Spiegelgasse 3/2/7, 1010 Wien

Email: regina.augustin@kfb.at

Modellprojekte zum Thema Faire Arbeitsbedingungen für alle

 

 

 

 

 

 

 

 

Frauen und Mädchen in Indien befreien sich aus Sklaverei ähnlichen Beschäftigungsverhältnissen und setzen für freie und faire Arbeitsbedingungen ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

Frauen in den Philippinen fassen nach ihrer Rückkehr wieder Fuß und machen sich für Rechte von ArbeitsmigrantInnen und ihren Familien stark.

 

 

 

 

 

 

 

 

BürgerInnen in der Sabana de Bogotá in Kolumbien fordern ihr Mitspracherecht ein und verschaffen sich über das Radio Gehör.

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4 5 6     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
Katholische Frauenbewegung Österreichs, A-1010 Wien, Spiegelgasse 3/2/7
Tel: 01-51552-3695, E-Mail: office@kfb.at
http://www.kfb.at/